Gästebuch

Herzlich willkommen in unserem Gästebuch.
Über einen Eintrag in unser Gästebuch würden wir uns sehr freuen. Wir sind dankbar für jedes Lob, aber auch für jede Anregung und Kritik!

Wir bitten um Verständnis, dass jeder Eintrag erst nach Prüfung von uns freigeschaltet wird, dies gilt selbstverständlich auch für kritische Einträge, solange diese konstruktiv und nicht beleidigend sind. Werbung sowie unseriöse und beleidigende Einträge werden kommentarlos gelöscht.

Anfragen senden Sie uns bitte als E-Mail oder über die dafür vorgesehenen Formulare.

 
Bisher gibt es 1623 Einträge. Seite 5 von 203
 
Ins Gästebuch eintragen

1   «   2 3 4 5 6 7 8 9   »   203


Geli schrieb am 07.10.16 um 07:16 Uhr

Hübscher Odin,

es macht mich sehr traurig, das Dir kein langes Leben vergönnt war. Letztens habe ich noch an dich gedacht, wie es Dir wohl gehen mag. Ich weiß aber, das Dir viel Liebe und Wohlergehen im Tierheim entgegengebracht wurde und das ist ein großer Trost.

Nun ruhe in Frieden und das es dir besser geht, im Hundehimmel.

 

Vielen Dank an das Tierheimteam, für die aufopferungsvolle Pflege und Liebe für Odin!

 

Mit traurigen Grüßen Geli



Uta Hisecke schrieb am 06.10.16 um 11:47 Uhr
 

Ich möchte es auf diesem Wege nicht versäumen, alles, alles Gute zum 20jährigen Jubiläum zu wünschen.

Es ist schade, dass es zur Zeit nicht gebührend gefeiert werden kann, denn es ist toll, dass Ihre Einrichtung in dieser Qualität so lange Bestand hatte.

Auf alle Fälle weiterhin Kraft, Durchhaltevermögen, Optimismus, erfolgreiche Vermittlungen, Freude an der Arbeit mit den Tieren und viele treue Helfer wünscht Uta Hisecke.

Außerdem natürlich beste Wünsche an Josi, dass es ihr bald wieder gut geht und sie das Team wieder verstärken kann.



Uta Hisecke schrieb am 10.09.16 um 13:40 Uhr
 

Hallo mal wieder,

ich wollte einmal mehr meine Hochachtung ausdrücken, dass wieder ein paar arme Seelen aus Rumänien ein Übergangszuhause bei der "Tierhoffnung" finden durften.

Es ist ja nicht so, dass nicht schon eine Reihe von Tieren zu versorgen und das zu erledigende Pensum ausreichend wäre.

Aber angesichts des Notstandes in Rumänien und der Unzahl an Tieren in der Smeura, erst kürzlich gab es wieder einen Bericht im TV, dass die Zahl der Hunde dort ständig steigt und es kaum noch zu schaffen ist, finde ich diese Hilfe einfach nur großartig.

Ich würde mir wünschen, das jedes Tierheim in Deutschland bei vorhandener Kapazität im Ausland helfen würde.

Danke an alle Mitarbeiter für ihren unermüdlichen Einsatz !!!

Und danke all jenen, die wieder einmal superschnell für finanzielle Unterstützung gesorgt haben, es ist gut, solche Helfer im Rücken zu wissen :)



Familie Schauer schrieb am 06.09.16 um 11:51 Uhr

Hallo an alle. Wir haben jetzt unsere Svenja ein Jahr. Ist völlig aufgeblüht verschmust verspielt und unermütlich. Jetzt wird sie auch wachsam und frechZwinkernd . Das alles hat aber locker ein halbes Jahr gedauert. Da wir aber vorher auch schon Hunde hatten war das kein Problem.Man braucht da viel Geduld.Da unsere Tochter auch einen kleinen Hund hat und er sehr oft bei uns ist haben die beiden viel Spaß.Als sie bei uns angekommen ist hat sie sich immer etwas abseits hingelegt.Jetzt völlig anders. Immer dabei immer in der Mitte springt auf den Schoß will unermütlich spiele. Da merkt man erst mal, das sie viel nachzuholen hat.Aber sie hat ja das große Los gezogen. Das erste mal Urlaub an der Ostsee. Hat sich aber gesagt Wasser muß nicht unbedingt sein schmeckt auch absonderlich. Also spielen wir lieber im Sand am Strand. Also dem Team vom Tierheim Alles Gute



L. Söchtig aus Schleswig-Holstein schrieb am 15.07.16 um 22:13 Uhr

Also das tut mir soooo leid für die Mieze Evi!

Wenn vorher alles besprochen wurde, wieso haben diese Menschen nicht mehr Geduld? Eine Katze kann man weder bestechen noch erpressen! In diesem Falle ist es wohl zum Besten für Evi, wenn sie wieder zurück im Tierheim ist - wer weiß, ob sie sich jemals wohl gefühlt hätte bei diesen Menschen.
Schon dass sie nur zusammengekauert dasitzt zeigt doch, dass sie total verängstigt war. Vermutlich hatte sie keinerlei Rückzugsmögllichkeit, weil sämtliche "Löcher" und potentielle Verstecke von den Menschen zugestopft wurden ....

Wir haben Kiki + Kimi jetzt schon lange bei uns und es sind total liebe Miezen, die sich ihre Streicheleinheiten selber abholen, sich aber nicht "vergewaltigen" lassen.
Sogar unseren kürzlichen Umzug haben sie supergut weggesteckt und sie fühlen sich in der neuen Wohnung wohl und sicher.

Ich wünsche Evi, dass sie sich bald wieder beruhigt und dann wirklich geduldige und einfühlsame Menschen findet!!!


Auch Kater Pepe alles Gute, er schafft das!
Eine meiner damaligen Katzen hatte an beiden Augen Roll-Lider, die operiert werden mussten. Auch sie fand die "Tüte" ganz furchtbar. Aber dann, nach der Heilung .... dann war sie wie neugeboren, fühlte sich wohl und war nur noch glücklich!

Liebe Grüße aus Schleswig-Holstein,
L. Söchtig



Anke aus Dresden schrieb am 15.07.16 um 15:06 Uhr

Hallöchen,

das mit Katze Evi finde ich absolut daneben. Eine Katze braucht eben eine Weile sich einzuleben und sich ihrem Besitzer zu öfnen.

Unsere Karla haben wir geschenkt bekommen und sie fauchend und kratzend vom Vorbesitzer abgeholt. Er konnte gar nicht glauben, dass wir diese "Furie" wirklich mitnehmen wollen. Die ersten 2 Wochen saß Karla hinter dem Sofa und unter der Heizung. Knurrte und fauchte bei jeder Annäherung.

Dann ging es sehr schnell aufwärts mit ihrem Vertrauen. Sie kam von ganz alleine. Heute fordert sie ihre Schmuseeinheiten nachdrücklich ein.

Also, alle potenziellen Katzenbesitzer, habt Geduld mit den Samtpfoten!

Ansonsten wünsche ich dem Team vom Tierheim weiterhin viel Kraft für die tägliche tolle Arbeit.



Geli aus Bautzen schrieb am 11.07.16 um 15:50 Uhr

Lieber Rocco,

du siehst wirklich gesünder aus. Obwohl, du bist auch so ein Prachtkerl. ich wünsche dir von Herzen weiterhin, Gute Besserung. Das du endlich richtig gesund wirst und ein liebevolles Zuhause findest.

Lieber Filip, mein Patenhund, dir drücke ich ganz fest die Daumen, das es klappt mit den neuen Intressenten. Du hast es auch so sehr verdient, ein liebevolles Heim zu finden. Ich hoffe , sie erliegen auch deinem Charme.

Mit den allerbesten Wünschen und Grüßen!



Geli schrieb am 21.05.16 um 14:46 Uhr

Hallo an Alle,

das Foto der Woche ist allerliebst. Weiter solche schönen Schnappschüsse.

Überhaupt sind alle Fotos von den Fellnasen eine Augenweide, die unser Herz erfreuen.

Ein schönes Wochenende, wünsche ich Allen!



Ins Gästebuch eintragen

1   «   2 3 4 5 6 7 8 9   »   203

Gästebuch des TSV Hoffnung für Tiere e.V.

Sponsoring by www.heikes-webdesign.de